top of page

Presse

„Seine Körpersprache zeigt ihn als leidenschaftlichen Dirigenten mit Köpfchen, der ein strahlendes Lächeln zu verschenken hat. […] Hingabe ergreift jeden Musiker an diesem Abend. Das zeigen Gesichter und Gesten.“

Bietigheimer Zeitung, 25.4.22

„Wallinger gestaltet diese an Vivaldi-Gewitterpassagen erinnernde Höllenfahrt mit kontrollierter Vehemenz. In nuancierter Zeichengebung arbeitet er die dynamischen Kontraste heraus, vereint ruckartige, energische Impulse mit Fingerspitzengefühl“

Ludwigsburger Kreiszeitung, 29.4.22

„Wallingers Interpretation [der Haydn-Sinfonie] folgt der in Richtung Musiktheater weisenden Deutung und betont die szenisch-räumliche Wirkung der Musik — enorm plastisch wirkt das finale Presto.“

Ludwigsburger Kreiszeitung, 29.4.22

"Simon Wallinger bewältigte die gewaltige pianistische und gestalterische Herausforderung [Bachs Goldberg-Variationen] mit Bravour – und auswendig. Bei höchster Konzentration gelang dem 24-Jährigen aus Maulbronn-Zaisersweiher der riesengroße Spannungsbogen mit organisch atmenden Übergängen, dabei jede einzelne Variation bis ins kleinste Detail ausleuchtend."

Mühlacker Tagblatt, 20.6.17

"Seine Wiedergabe [der Goldberg-Variationen] glich einer Demonstration souveräner Gestaltungskraft. Mit guter Technik [...] und mit differenzierendem Klangsinn sowie Gespür für die symmetrische Architektur begab sich Wallinger auf eine wunderbare Klangreise."

Pforzheimer Zeitung, 20.6.17

bottom of page